Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln

Durch das Einbringen eines Titanimplantates (sog. Schraubenimplantat) im Kieferknochen können totale oder partielle Zahnverluste ausgeglichen werden.

Sie sind ideal zum Ersatz von Einzelzahnlücken, um gesunde Nachbarzähne nicht zu beschleifen (so wie es bei einer Brücke gemacht werden würde). Implantate eignen sich auch sehr gut bei Patienten mit totalem Unterkieferzahnersatz, der von sich aus keinen guten Halt mehr findet. Die Implantate lässt man meistens zwei bis drei Monate nach dem chirurgischen Eingriff einheilen, um dann die Suprakonstruktion (Krone, Brücke oder Prothese) einzugliedern.

Hier eine schematische Darstellung eines Implantats:

schematische Darstellung eines Implantats
  • 1. Das Schraubenimplantat wurde im Kiefer verankert. Die Suprakonstruktion wird aufgeschraubt.
  • 2. Auf die Suprakonstruktion wird ein künstlicher Zahn gesetzt, der in Größe und Farbe zu den restlichen Zähnen passt.
  • 3. Der künstliche Zahn sitzt fest im Kiefer verankert, so wie ein gesunder Zahn.

Ansichten eines echten Implantats:

Ansichten eines echten Implantats
  • 4. Schnitt durch ein Schraubenimplantat im Frontzahnbereich.
  • 5. Die Suprakonstruktion, auf die später der Kunstzahn gesetzt wird.
  • 6. Das Ergebnis: schöne und natürliche Zähne!

Abbildungen [1] bis [3]: Copyright © 1989-97 by TechPool Studios, Inc. USA

SKY fast & Fixed- feste Zähne in einem Tag

Implantate

Implantate

Zahnimplantate benötigen normalerweise nach dem Einfügen in den Kieferknochen eine mehrmonatige Einheilphase, bis sie voll belastbar sind und der Zahnersatz angefertigt wird. Eine vorübergehende Zahnlosigkeit bzw. ein Provisorium ( z. B. eine herausnehmbare Prothese ) während dieser Zeit sind Einschränkungen, die viele Patienten nicht in Kauf nehmen wollen.


SKY fast & fixed bietet die Lösung: Die Implantation sowie die Versorgung mit einer festsitzenden Brücke oder Prothese erfolgen in aller Regel in nur einem Behandlungstermin! Ideal für jeden, der auch nicht kurzfristig auf ästhetischen und komfortablen Zahnersatz verzichten möchte.

Knochenaufbau meist nicht notwendig

Bei herkömmlichen Implantationen ist als Vorbereitung oft ein Knochenaufbau notwendig, weil der Kieferknochen für eine Implantatverankerung nicht ausreicht. Durch die winkelförmige Ausrichtung der blueSKY-Implantate wird der vorhandene Knochen optimal ausgenutzt – auf einen Knochenaufbau kann meist verzichtet werden. Wissenschaftliche Studien belegen, dass Implantate, die im natürlichen Kieferknochen verankert sind, eine höhere langfristige Erfolgsrate aufweisen als Implantate im aufgebauten (augmentierten) Knochen.

Sofortbelastung

Die Beschaffenheit der blueSKY-Implatate ermöglicht eine sofortige Belastung durch festsitzenden Zahnersatz – die Einheilphase der Implantate wird davon in aller Regel nicht negativ beeinflusst.

Sie verlassen unsere Praxis mit festsitzendem Zahnersatz – ein herausnehmbares Provisorium gehört dank SKY fast & fixed der Vergangenheit an.

Implantate

Nur ein Operationstermin

Implantatgetragener Zahnersatz besteht fast immer aus drei Teilen: dem Implantat, einem Verbindungsstück (Abutment) und dem Zahnersatz. Bei herkömmlichen Implantationen wird zunächst lediglich das Implantat eingefügt.

Für die anschließende Heilungsphase wird das Zahnfleisch darüber geschlossen. Nach einigen Wochen muss es erneut eröffnet werden, um das Verbindungsstück einzugliedern.

Beim fast & fixed-Konzept wird das Verbindungsstück gleichzeitig mit dem Zahnimplantat eingefügt. Dies spart den zweiten Operationstermin, was Sie als Patienten entlastet, das Gewebe schont – und zusätzlich Kosten senkt.

Biomechanische Belastbarkeit

Das Gewindedesign und die Abwinklung der blueSKY-Implantate sorgen dafür, dass die Kaukräfte optimal verteilt werden.
Die vorteilhafte Abstützung trägt zum Tragekomfort und zur Langlebigkeit des implantatgetragenen Zahnersatzes bei

Weitere Information zu SKY fast & fixed und dem neuen Implantatsystem blueSKY mit osseo connect Oberfläche finden Sie im Internet unter bredent-medical.com .

So finden Sie uns

Praxis Gerhard Kornexl
Fichtenweg 3, 80939 München

Telefon: 089 / 318 99 20
Telefax: 089 / 318 99 222

» Aktuelles

Öffnungszeiten

ZA Gerhard Kornexl
Mo. 08.30 - 12.30 / 14.30 - 18.30
Di. 08.30 - 12.30 / 14.00 - 17.00
Mi. 08.30 - 12.30
Do. 13.00 - 19.00
Fr. 08.30 - 12.30